RB

 

 

   REISE-BLITZ

Der VIP-Newsletter von RB Nechleba für Spitzenkräfte

der Touristik vom 15.07.16 mit aktuellen Nachrichten.

(Schluss-Ausgabe RB Reise-Blitz)

 

IMPRESSUM: Copyright 2008/09/10/11/12/13/14/15/16 by RB Marketing, Hans N. Nechleba, München,  Wirtschaftsredakteur DJV, Mitglied im Bayerischen Journalisten-Verband e.V./BJV, Presseausweis Nr. 03-1-101891 - Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:

Hans N. Nechleba,  Schrämelstr. 126, D - 81247 München. T: 089-896 23 23 7, Fax 089-88 26 86, RB@reise-blitz.de. - RB Marketing, Redaktions-Büro Nechleba, gegründet am 1. 7. 1967 von Hans N. Nechleba. Weitere Nutzung der Angaben nur nach vorausgehender schriftlicher Zustimmung des Herausgebers. Für unaufgeforderte Zusendungen übernimmt die RB-Redaktion grundsätzlich keine Gewähr! -

 

NAMEN (H. N. NECHLEBA meldet Ne-Exit für RB - Reise-Blitz ab sofort//Prinz Luitpold übers BIER /Schweda und Schneider zum RDA-Workshop) Zwischen Grauen Balken (RDA/BDL/FTI/Costa/ Studiosus/TUI) – Zahlen – Menschen machen Märkte  Marktverwerfungen − Desti-Nationen(D/usw.) – Kultur BÜCHER (1)wir schmunzeln zum Abschied (Grüße von  HM//H. Markwort usw.) Gag & Gimmick – Der letzte Tipp Sprüche zum Ausklang – Impressum −

Zu guter Letzt:  Termine acht weitere Seiten!

 

 

Aktueller technischer Hinweis:

Löschen Sie bitte die Redaktion

rb@reise-blitz de

 aus Ihren Presse-Verteilern/Versandlisten,

weil die aktuelle RB - Redaktion geschlossen wird.

An alle ein freundliches Dankeschön für die permanente HILFE!

Per 16.07.16 beendete

die Redaktion von RB die aktuelle Tätigkeit für Internet und

RB  -  REISE-BLITZ-VIP-Versand;

siehe Namen H N N unten ...

 

 

VIPs und Leute von morgen & heute / NAMEN

 

Beate Brennauer, PR-Leiterin des Münchner Verkehrsverbundes (MVV), organisierte erneut mit ihrem Team für Gf. Alexander Freitag die traditionelle schwimmende Bilanz-Pressekonferenz auf dem Ammersee. Neben Erfolgszahlen für das vergangene Jahr präsentierte man eine neue Rad-Rundtour mit Radkarte. Diese wurde als SZ-Lesertour mit Unterstützung der Süddeutschen Zeitung (SZ) auf den Markt gebracht. Medienmaterial unter 089-210 33 334 -     RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung des Flughafens Köln/Bonn, wird  am 1. Januar 2017 Präsident des Flughafenverbandes ADV. Er folgt in diesem Ehrenamt auf Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung und Arbeitsdirektor des Flughafens München, der seit dem 1. Januar 2013 das Präsidentenamt innehat. Die Vorstände und Geschäftsführungen der ADV-Verkehrsflughäfen vollzogen bei ihrer jährlichen Tagung in Brüssel die Neuwahl des Präsidiums. Somit stelle der Flughafenverband ADV die Weichen für die Zukunft als starke Interessenvertretung der deutschen Flughäfen. Weitere Mitglieder des ADV-Präsidiums werden zum 1. Januar 2017 Jürgen Bula (Flughafen Bremen), Johannes Jähn (Flughafen Leipzig/Halle), Dr. Karsten Mühlenfeld (Flughäfen Berlin), Dr. Michael Kerkloh (Stv. ADV-Präsident, Flughafen München) und Dr. Stefan Schulte (Flughafen Frankfurt). -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Florian Gärtner führt jetzt den VPR/Verband der Paketreiseveranstalter ex Hamburg. (siehe Zwischen Grauen Balken!) Er begann seine berufliche Karriere als Key Account Manager bei der HanseMerkur-Reiseversicherung in Hamburg, dort war er vor allem für Kooperationen zuständig. Danach leitete er vier Jahre lang bei der Europ Assistance in München den Bereich Reise-Assistance. Der gelernte Reiseverkehrskaufmann lebt mit seiner Familie in Hamburg und ist seit Juli 2009 bei der TAS Touristik Assekuranzmakler und Service GmbH als Sales Manager tätig. Seit zwei Jahren leitet er als VPR-Präsidiumsmitglied das Ressort Veranstaltungen und hat sich bei der Organisation und Durchführung der Verbandsveranstaltungen Verdienste erworben. Seit Juli 2016 ist die neue VPR-Geschäftsstelle in Papenreye 53, D - 22453 Hamburg, T: 040-23 64 44 33 zu erreichen. www.vpr.de  -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Karl-Heinz Horn, Geschäftsführer des Ravensburger Spielelandes, ist erfreut über den guten Zuspruch, den das Feriendorf bereits zu Beginn erfahren hat: „Wir wollten unsere Gästen mit dem Feriendorf die Möglichkeit bieten, ihren Aufenthalt auszudehnen und sich für die über 70 Attraktionen im Park Zeit zu lassen. Dass uns dies mit unserem Angebot offensichtlich gelingt und wir schon am ersten Wochenende nahezu ausgebucht waren, ist für uns ein toller Erfolg.“[siehe Pilawa//unten]  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Martin Leutke (41) wird ab 1. Oktober 2016 neuer Leiter Media Relations Lufthansa Group. In dieser Funktion ist er für die Steuerung und Koordination der weltweiten Presseaktivitäten der Lufthansa Group verantwortlich. Leutke tritt die Nachfolge von Andreas Bartels an, der seit dem 1. April 2016 Leiter der Unternehmenskommunikation der LH Group ist. Leutke berichtet an seinen Vorgänger, meldet Andreas Bartels, Leiter Unternehmenskommunikation Lufthansa Group. Leutke ist seit 1996 für das ZDF tätig. Bereits parallel zu seinem Studium der Volkswirtschaftslehre arbeitete er in der Nachrichtenredaktion „heute“. Nach Abschluss des Studiums bereiste er als Reporter weltweit verschiedene Länder, berichtete aus Krisenregionen und von Großereignissen. 2009 wurde Leutke Studioleiter des ZDF-Landesstudios in Hessen. Nach weiteren zwei Jahren wurde er 2011 Leiter der ZDF-Wirtschaftsredaktion und moderierte das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin „WISO“. Seit 2014 ist Leutke zudem stellvertretender Leiter der Hauptredaktion Wirtschaft, Recht, Service, Soziales und Umwelt im ZDF.. -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Benjamin Liberoff, Vizeminister für Tourismus in Uruguay, bot in Havanna in einem interessanten Vorschlag dem aktuell geradezu explodierenden Tourismussektor von Kuba Beratung und Zusammenarbeit an. Kuba könne von den Erfahrungen und Erfolgen Uruguays profitieren. Immerhin sei das südamerikanische Land Uruguay stolz darauf, im letzten Jahr fast genauso viel Touristen geholt zu haben, wie es Einwohner hat. – Unter anderem sollen demnächst Informationsreisen kubanischer Touristiker nach Uruguay durchgeführt werden, um die dortige touristische Infrastruktur kennenzulernen.. -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Hans N. Nechleba (80), Herausgeber und Gründer von RB Marketing (The Grey News-Letter, RB Reise-Blitz), hat am 49. Gründungtag des RB -  Redaktions-Büros (gegr. 1. 7. 1967) die Beendigung des elektronischen News-Letters RB  -  Reise-Blitz einschließlich VIP-Versand zur Monatsmitte Juli 2016 bestätigt: "Nach 49 Dienstjahren und 14 Tagen stelle ich mit einer Abschlussausgabe, den aktuellen Dienst ein. Aus diesem Anlass bedanke ich mich für das Vertrauen, die Freundschaft und die durchweg kollegiale Zusammenarbeit, die stets viel Freude bereitet hat. Es waren schöne, erlebnisreiche 49 Jahre!" RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Jörg Pilawa, TV-Moderator, ist begeistert vom neuen  Feriendorf des Freizeitparks Ravensburger Spieleland am Bodensee. Als einer der ersten Gäste hat er eines der 50 thematisierten Ferienhäuser getestet und für gut befunden: „Das hier ist ein besonderer entschleunigter Ort. Ich habe blendend geschlafen, meine Kinder auch. Macht das mal! Kann ich nur empfehlen“, stellt er fest. Neben den Ferienhäusern, in denen man bei der Maus aus „Die Sendung mit der Maus“, Käpt'n Blaubär & Hein Blöd und anderen bekannten Figuren übernachten kann, gibt es außerdem sechs Forscher-Zelte, die der Ravensburger Sachbuchreihe „Wieso? Weshalb? Warum?“ gewidmet sind. 40 Stellplätze für Wohnmobile, ein Feriendorf-Restaurant, die Rauch Fruchtsäfte Bar & Lounge, ein Buch- und Spiele-Verleih sowie abwechslungsreiche Abend-Workshops runden das Angebot ab. -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

SKH Luitpold PRINZ VON BAYERN  plauderte im Münchner Presse-Club  über das 500 Jahre alte bayerische Reinheitsgebot des Bieres (RB berichtete mehrfach darüber) und Dr. Gabriele Weishäupl entlockte, charmant moderierend, dem Repräsentanten des Hauses Wittelsbach und Brauerei-Unternehmer so  manches Bonmot über das Oktoberfest, die "Wiesn". So erfuhren die zahlreich erschienen Clubmitglieder und Medienvertreter, dass das Münchner Reinheitsgebot des Bieres schon aus dem Jahre 1187 stamme. Mischen von  Biercocktails lehnte der prominente Gast ab: "Vierhundert normale Geschmacksrichtungen müssten genug sein" Schon am kurfürstlichen Hof wurde dem Volksnahrungsmittel kräftig zugesprochen, wie der Gast aus alten Statistiken zu berichten wusste. Pro Kopf trank man am Hof täglich durchschnittlich zwei bis drei Maß Bier, das eine Stammwürze von 12,5 % , aber niedrigeren Alkoholgehalt hatte. Mit verschmutzten Trinkwasser war man eher vorsichtiger. Auch Heranwachsende, die schon  zur  Arbeit herangezogen wurden, durften Bier trinken, das desinfizierende Wirkung hatte! Zum  Wiesn-Streit um einen eigenen Ausschank der Wittelsbacher schmunzelte Prinz Luitpold: "Wenn sie mich nicht haben wollen, sollen Sie es bleiben lassen. Aber Weltkonzerne werden unterstützt...  Es ist doch schwachsinnig!" Über die Nymphenburger Porzellanmanufaktur: "Dort wird alles von Hand gefertigt, und zwar aus eigenem Material, dazu auf Wunsch malerische Sonderanfertigungen als weltweite Alleinstellung!" Zum Schluss: "Die Kaltenberger Ritterfestspiele, die internationalen Erfolg haben, macht mein Sohn und zwar recht gut...!" - Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Florian Randlkofer, Geschäftsführender Gesellschafter der Alois Dallmayr KG, teilt mit: Das Delikatessenhaus Dallmayr übernimmt ab September 2016 die Bewirtung an der Bayerischen Staatsoper in München. Die Besucher der Bayerischen Staatsoper werden künftig von Dallmayr bewirtet. Das Familienunternehmen wird ab 18. September 2016 - mit La Traviata zum Saisonstart - die Münchner als auch die internationalen Gäste des renommierten Opernhauses vor den Vorstellungen und während der Pausen verköstigen. Randlkofer: "Wir freuen uns sehr, dass wir schon bald die Gäste der Bayerischen Staatsoper und des Bayerischen Staatsballetts mit unserem kulinarischen Programm verwöhnen dürfen". Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Dr. Brigitte Schlögl übernimmt am 1. September 2016 die Geschäftsführung des Tourismusverbandes Kitzbühel. Die gebürtige Klagenfurterin, die in ihrer beruflichen Laufbahn bereits zweimal den Staatspreis für Tourismus entgegennahm, leitete zuletzt die Niederösterreichische Museum Betriebs-GmbH mit Sitz in St. Pölten. RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Uwe Schneider, Geschäftsführer Paketreiseveranstalter Grimm Touristik Wetzlar, zieht eine Bilanz zum RDA-Workshop: „Insgesamt sind wir mit dem RDA-Workshop in Köln nicht ganz zufrieden. Nach den ersten Auswertungen unseres Workshop-Auftritts in Köln hatten wir weniger Kunden an unserem Messestand, darüber können auch die neuen und durchaus freundlichen Hallen nicht hinwegtäuschen. Stark vermisst haben wir besonders Anfragen für Kurztouren und Städtereisen,  zufrieden sind wir mit der Nachfrage für Rundreisen und besonders gut laufen auch das GTW-Kreuzfahrten-Segment mit unseren neuen Wohlfühlkreuzfahrten in Zusammenarbeit TUI Cruises und die GTW-Flusskreuzfahrten.“ Auch für den erneut schwachen dritten Tag muss jetzt intensiv an einem Lösungskonzept gearbeitet werden. www.grimm-touristik.de -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Joachim Schweda, Gf. Touren-Service Schweda/Hafenstr. 20/- D - 77694 Kehl am Rhein/Tel. 07851-99280: info@touren-service.de: www.touren-service.de, setzt sich für eine Verkürzung des RDA-Workshops/ Köln auf zwei Tage ein, um Übernachtungskosten zu sparen. Er veröffentlichte eine ausführliche Analyse der Workshop-Veranstaltungen von Friedrichshafen und Köln - 9  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Ulrik Svensson wird in den Vorstand der Deutschen Lufthansa AG berufen und übernimmt zum 1. Januar 2017 die Leitung des Finanzressorts. Er erhält einen Vertrag bis 31.12.2019. Er folgt Simone Menne, die im Einvernehmen mit Vorstand und AR zum 31. August 2016 aus dem Vorstand ausscheidet.. -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Dr. Gabriele Weishäupl, die ehemalige Wiesnchefin und Vorstandsmitglied des Presseclubs München, moderierte und begleitete ein Gespräch über Hopfen und Malz, Gott erhalt's "Biertalk" mit Seiner Königlichen Hoheit Luitpold Prinz von Bayern im Jubiläumsjahr des Reinheitsgebots. Die Wittelsbacher und das Bier haben eine besondere Beziehung! Jahrhunderte lang hat die Dynastie das bayerische Brauwesen begleitet und Einfluss darauf genommen. Luitpold Prinz von Bayern kam zum ersten Mal in den Club und stellte sich zum "Biertalk" zur Verfügung. (siehe oben Prinz!) Dabei ging es um das 500 Jahre alte Reinheitsgebot, Weißbiermonopol, Hofbräuhaus, Oktoberfest, Biergartenverordnung und um den besonderen emotionalen und politischen Wert des bayerischen Nationalgetränks. Prinz Luitpold ist Gesellschafter der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg und geschäftsführender Gesellschafter der König Ludwig International GmbH & Co.KG. Als Wittelsbacher steht er nicht nur in der großen Tradition seines Hauses, er ist auch Brauer und Unternehmer (Kaltenberger Ritterturnier, Porzellanmanufaktur Nymphenburg). Sein Credo in seinem Buch zum Reinheitsgebot: Ohne Bayern kein Bier - ohne Bier kein Bayern. -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

 

* RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

 

 ZWISCHEN GRAUEN BALKEN

* RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

 

DRV-Branchentreff! - Touristiker, die an der 66. -Jahrestagung vom 27. − 29. Oktober 16 in Kuşadası teilnehmen möchten, können sich online unter jahrestagung.drv.de bis 9.9. anmelden.   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Wilde aktuelle Marktverschiebungen der Touristik?? Siehe "Menschen machen Märkte!" / /Macht der Gewohnheit// unten!   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

UK-Konsumklima stürzt nach Brexit ab! Das ergab eine Sonderbefragung zum GfK-Konsumklima in Großbritannien nach dem Referendum, meldet GfK/Nürnberg am 8. Juli 2016 – Eine Sonderumfrage zum GfK-Konsumklima in Großbritannien unmittelbar nach dem Referendum zeigt einen Rückgang des Gesamtindikators um 8 Punkte auf −9 Zähler. Das ist der stärkste Rückgang seit mehr als 21 Jahren (Dezember 1994). Auch alle Einzelindikatoren sind gesunken. T +49 911 395 4440//public.relations@gfk.com RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Der RDA-Workshop habe sein Niveau gehalten, sagen die Organisatoren in Köln. Das sei das Urteil von Ausstellern wie Fachbesuchern. Aussteller, die ihre Vorbereitungen richtig gemacht haben, waren zufrieden. Der Vor-Workshop von Friedrichshafen habe die Hauptveranstaltung von KÖLN nicht "kannibalisiert"! Die 42. Bonanza vom Rhein! meint RB abschließend. (siehe Grimm.. /ZWISCHEN GRAUEN BALKEN// RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Schnäppchen werden rar.  Bei als sicher eingestuften Ländern und Regionen. Die Preisnachlässe seien minimal, was der Kunde kaum oder nur schwer erkennen könne, sagen die verschiedenen Marktbeobachter zu beginn der 28. KW.   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

mit aovo Touristik bringt Schmetterling ein neues Vertriebsprodukt auf den Markt: Mit dem Gutschein 99 Reiseträume von Schmetterling können die Kunden eine von 99 fantastischen Kurzreisen erleben und zu zweit eine oder zwei Übernachtungen inklusive Frühstück in einem Drei- bis Fünf-Sterne-Hotel genießen. Die Reiserücktrittskostenversicherung sowie ausgewählte Inklusivleistungen sind enthalten. Dabei wählen sie ihren individuellen Trip aus dem Repertoire selbst aus, das ihnen als Geschenk an die Hand gegeben wurde. Die Gutscheinbox besteht aus einem Booklet mit Reiseideen aus sechs verschiedenen Themenbereichen – sogenannten Reisewelten – sowie einem Gutschein und einer Buchungsanleitung. Alle 99 Reisepakete haben einen Wert von je € 189,-. Der Preis gilt dabei für zwei Personen. Weitere Reisen können zudem aus den Online-Angeboten gewählt werden. Die Box selbst glänzt im exklusiven und ansprechenden Schmetterling-Design. Sie kann auf der Homepage www.99reisetraeume.de gekauft werden.  RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Die Wellnesskugel rollt! Wenn sich zwei finden, die Genuss, Spaß und Lebensfreude auf ihre Fahnen geschrieben haben, dann kann das nur gut werden. Das bayerische Wellness- und SpaHotel GUT EDERMANN und das Casino Salzburg im Barockschloss Klessheim bringen am 16. und 17. September, am 23. und 24. September sowie von 30. September bis 21. Oktober 2016 ihre besten Seiten unter eine Haube. „Casino goes GUT EDERMANN“ bzw. „GUT EDERMANN goes Casino“ ist das Motto prickelnder Herbsttage.  RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Salz in der Luft heilt! Jetzt wird das Angebot der Chiemgau Thermen Bad Endorf für gesundheits- und wellness-orientierte Gäste und Einheimische um eine Totes-Meer-Salzgrotte erweitert. Seit Jahrhunderten ist die Heilwirkung von natürlichen Salzen bekannt. Bereits in der Antike wurden sie bei der Herstellung von Salben und in Heilbäder beigemengt. Ihre antibakterielle, antiallergische und entzündungshemmende Wirkung findet auch in der heutigen modernen Medizin ihren Einsatz. Info zur neuen Totes-Meer-Salzgrotte auf www.chiemgau-thermen.de. Der Aufenthalt kann telefonisch unter 08053 200-900 oder online auf der Homepage gebucht werden. Bis 15. August gibt es für Erwachsene reduzierten Eintrittspreis.  RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Deutsche Meisterschaften im Steinheben! Sie finden am 14. August bei VITAL Camping Bayerbach bei Bad Birnbach statt. Erstmals wird auch der Wasner Strong Man Cup ausgetragen. Veranstalter ist der Verein Bayerwald Steinheber. Alles was Rang und Namen hat in dem modernen Wettkampf mit Jahrtausende alter Tradition lässt in dem Wellness- und Ferienresort im malerischen Rottal die Muskeln spielen. RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Pressearbeit kann man lernen, betont Martina Noble, die Agentur-Chefin in Hessen, in der neuesten Ausgabe von ReiseVor9, Heft 7/8-16; www.vor9.de. Die PR-Beraterin gibt dazu auch Literaturhinweise. Titelstory des Edelheftes für den Counter: Tausendsassa Dominikanische Republik.   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Ameropa-Reisen erlebnisreiche Festtage und Pisten-Spaß! Katalog „Winterwelten“ verfügbar / Komplettpakete für Weihnachten und Silvester mit Dinner und Unterhaltung – Mehr Winter in den Bergen in Österreich – Neuer Bahnpreis ab 38 Euro für Hin- und Rückfahrt! Erlebnisreiche Festtagspakete mit Kulturhighlights, Party oder Schifffahrt sowie  Winterabenteuer in den Bergen – der Kurzurlaub-Spezialist  Ameropa-Reisen wartet im neuen Katalog „Winterwelten“ mit mehr als 240 Reiseideen für die Reisezeit von November 2016 bis April 2017 auf. Ein facettenreiches Hotelangebot aus dem Zwei- bis Fünf-Sterne-Segment in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, den Niederlanden und Belgien, fertig geschnürte Reisepakete für Weihnachten und Silvester  sowie 18  aufregende Musicals und Shows geben Ameropa Gästen viele Anlässe, um sich in den Wintermonaten eine Auszeit zu gönnen. Frühbucheraktionen mit bis zu 20 Prozent Ersparnis, Sparangebote wie 3=2 (drei Nächte bleiben, nur zwei bezahlen) sowie der neue Bahnpreis ab 38 Euro machen den Urlaub mit Ameropa-Reisen attraktiv.   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Auf der Costa Diadema, dem Flaggschiff von Costa Crociere, werden die Gäste von fünf Robotern des Modells Pepper begrüßt und unterstützt. Bei Pepper handelt es sich um den ersten Roboter, der Emotionen und Bedürfnisse lesen und mit Menschen inter-aktiv agieren kann. Die Roboter werden jetzt auf den sieben-tägigen Kreuzfahrten der Costa Diadema im westlichen Mittelmeer im Einsatz sein. Ihr Auftrag: Die Gäste unterhalten und die Kreuzfahrt unvergesslich gestalten.   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

2017: Studiosus punktet mit neuen Reise-Ideen und senkt in vielen Fernreisezielen die Preise! - Von Amerika bis Afrika, von Asien bis Australien: 600 Seiten sind die zwei neuen Fernreisen-Kataloge von Studiosus stark. 16 Reisen sind neu im Programm für die Urlaubssaison 2017, allein sechs davon führen ins südliche Afrika. Neu ist eine 18-tägige NaturStudienreise nach Südafrika mit Schwerpunkt auf der Tierbeobachtung oder eine Wanderreise, die Südafrika mit dem Königreich Lesotho kombiniert - Ponytrekking inklusive. Ebenfalls neu: Namibia mit einem Abstecher in den artenreichen Caprivizipfel an der Grenze zu Botswana.    Druckfrisch erschienen ist zudem der smart & small-Katalog 2017, dessen Umfang aufgrund der starken Nachfrage abermals erweitert wurde//siehe Kultur, etwas tiefer!  RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Die TUI Group erweitert die Flugzeugflotte. Ein mit Boeing vereinbarter Auftrag umfasst die Lieferung von zehn neuen Boeing 737 MAX 8 und einem neuen 787-9 Dreamliner. Der Auftrag sieht auch eine Option für einen weiteren  Dreamliner vor. Der Auftrag für die 737-MAX-Flugzeuge bestätigt zehn der 60 Optionen der Ur-Bestellung aus 2013. RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Der Winter bei Neckermann bedeutet: - Ein zusätzlicher Fernreisenkatalog/- Mehr Kapazitäten auf den Kanaren/Weitgehend stabiles Angebot in der Türkei – Ein größeres Fernreisenangebot, zusätzliche Kapazitäten auf den Kanaren und Frühbuchervorteile sind die Schwerpunkte des Programms von Neckermann für die Wintersaison 2016/17. Insgesamt bietet der Veranstalter mehr als 1.700 Hotels und 170 Rundreisen in neun Katalogen, weitere 5.000 Hotels stehen in den Reservierungssystemen zur Verfügung. In elf Ländern finden Kunden insgesamt 55 Häuser der eigenen Hotelmarken Sentido, Smartline, Sunconnect, Sunwing und Sunprime. „Neckermann Reisen als unser Volumenveranstalter profitiert von der Markenschärfung, die wir mit der Einführung unserer Premiummarke, Thomas Cook Signature, vollzogen haben“, erläutert Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung Thomas Cook Central Europe. „Indem wir das Portfolio bei Signature bereinigt haben, konnten wir das Fernreisenprogramm für den Volumenmarkt erweitern.“ Ab dem kommenden Winter gibt es aufgrund des größeren Angebots zwei separate Fernreisen-Kataloge für „Asien“ und für „Afrika, Orient & Indischer Ozean“.   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

FTI startet mit 24 Printkatalogen in den Winter 2016/17. Neue Destinationen in Afrika, zusätzliche Rund- und Themenreisen weltweit sowie der Ausbau des Hotelportfolios, unter anderem bei der veranstaltereigenen Hotelmarke LABRANDA Hotels & Resort, sorgen für Urlaubsvielfalt in den Wintermonaten. FTI präsentiert zum Winter 2016/17 z.B. drei Häuser seiner Vitality-Produktlinie im neuen Katalog Balearen/Spanien Festland/Portugal. Auf Mallorca, Madeira und auf den Azoren finden sich die Häuser der Produktlinie Vitality Spirit, die für eine ökologische Führung der gesamten Hotelanlage stehen. Auf Madeira hat FTI das Hotelangebot um Häuser im Vier- und Fünf-Sterne-Segment erweitert und beispielsweise das Gold-by-FTI-Hotel Belmond Reid’s Palace neu aufgenommen. In dem legendären Luxushotel in Funchal hat schon die österreichische Kaiserin Elisabeth genächtigt.   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Neue Präsidiums-Mitglieder im BDL  - Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft e.V. (BDL) hat am 7.7. Michael Eggenschwiler (Flughafen Hamburg), Thomas Ellerbeck (TUI Group) sowie Peter Gerber (Lufthansa Cargo) neu ins Präsidium gewählt. Eggenschwiler ist seit 2003 Geschäftsführer des Flughafens Hamburg und seit 2005 Vorsitzender der Geschäftsführung. Ellerbeck ist Mitglied des Group Executive Committee der TUI. Er leitet Politik und Internationale Beziehungen, sowie die weltweite Konzernkommunikation. Vor seinem Wechsel zur TUI AG 2013 war Ellerbeck Geschäftsführer der Vodafone GmbH. Peter Gerber ist seit Mai 2014 Vorsitzender des Vorstands der Lufthansa Cargo AG sowie seit 2016 Vorstandsmitglied des Bundesverbandes der Deutschen Fluggesellschaften e.V. (BDF). RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Grimm (GTW) zum RDA in Köln! Der Paketreiseveranstalter Grimm Touristik Wetzlar hat mit TUI Cruises einen neuen, 20-seitigen Sonderkatalog „Wohlfühlkreuzfahrten - Hochseekreuzfahrten Mein Schiff 2017/2018“ auf den Markt gebracht, der die Hochseekreuzfahrten mit Mein Schiff von TUI Cruises für den Gruppenmarkt erschließen soll. „Der neue Katalog weist ein breites Spektrum der möglichen Reisen auf, die mit Anschluss- und Vorreisen ergänzt werden können“, so GTW-Gf, Uwe Schneider   RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Celestyal Cruises erstmals mit Kreuzfahrten am Arabischen Golf - An Bord der Celestyal Olympia werden zwischen November 2017 und Mai 2018 drei- bis siebentägige Touren ab Dubai und Abu Dhabi angeboten. H&H Touristik gab Info zu den neuen Kreuzfahrten im Arabischen Golf. H&H Touristik - Kaiserstraße 94 A, D-76133 Karlsruhe: julia.wohlschiess@hht.de, Tel: +49 721 / 50 98 15 24, www.hht.de  RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Marriott fördert seinen Nachwuchs! 13. Azubi-Konferenz im Renaissance Düsseldorf - „Everyday is a fashion show – and the world is your runway“ Motto der 13. Azubi-Konferenz von Marriott International, die am 04. Juli 2016 im Renaissance Düsseldorf stattfand. Auszubildende im dritten Lehrjahr erfuhren in Gesprächen mit dem Senior Management mehr über ihre Karriereperspektiven im Konzern. Entwicklungsprogramme, Weiterbildung und Transfermöglichkeiten ins Ausland wurden in Workshops beleuchtet. Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

Der Internationale Verband der Paketer VPR geht mit einer neuen Geschäftsstelle an den Start, derzeit läuft der Übergang von Fürth nach Hamburg und von Anja Hopf zu Florian Gärtner. Der VPR  bedankt sich bei Anja Hopf und ihrem Team für ihr großes Engagement, ihren Einsatz und drei Jahre und neun Monate sehr erfolgreicher Tätigkeit als VPR-Geschäftsführerin. Seit 2008 war sie für den VPR tätig und leitete  seit Oktober 2012 als Geschäftsführerin mit ihrem Team die VPR-Geschäftsstelle in Fürth. Ab Juli stellt Florian Gärtner als neuer VPR-Geschäftsführer  die Weichen für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft des Verbandes. Seit Juli 2016 ist die neue VPR-Geschäftsstelle  in Papenreye 53, D - 22453 Hamburg, T: 040-23 64 44 33 zu erreichen. www.vpr.de  RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

MSC Cruise lässt die MSC Seaview in ihrer Premierensaison durch das westliche Mittelmeer kreuzen. Das zweite Schiff der Seaside-Generation wird ihre Heimathäfen in Genua, Marseille und Barcelona haben. Der allgemeine Buchungsstart ist am 18. Juli 2016.  RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

RB

 

RB - Rück-Blick   

Die drei letzten Newsletter RB - Reise-Blitz sind auch weiterhin am

linken Rand der aktuellen Homepage auf www-reise-blitz.de markiert.

als RB-Rück-Blick  I  / RB-Rück-Blick  I I  und Nachlesbar

 

 

Z A H L E N   Z A H L E N   Z A H L E N

  RB     

 

Der fakturierte Gesamtumsatz der im "ta.ts Reisebürospiegel" erfassten Reisebüros zeigt im Monat Juni 2016 zum Vergleichsmonat des vergangenen Jahres ein Plus von 1,1%. Sehen Sie selbst im aktuellen "ta.ts Reisebürospiegel" unter www.ta-ts.de?katid=26//© 2016 ta.ts GmbH/Travel Agency Technologies & Services: Frankfurt am Main. Geschäftsführer: Rainer Burghardt. Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

  RB     

 

Die internationalen Reisen und die Reiseausgaben pro Haushalt werden bis 2025 stark zunehmen, ergab eine neue Studie von Visa. Etwa 282 Millionen Haushalte weltweit werden bis zum Jahr 2025 mindestens eine Reise ins Ausland planen. Das sind 35 Prozent mehr als in 2015. Weltweit werden laut der Studie die Reiseausgaben pro Haushalt bis 2025 auf durchschnittlich 4.783 Euro pro Jahr wachsen, global fast 1,4 Billionen Euro jährlich. Die Deutschen liegen im internationalen Vergleich auf Platz drei bei den Reiseausgaben. Visa erwartet, dass diese in Deutschland bis 2025 um 31 Prozent auf insgesamt 88 Milliarden Euro ansteigen werden. Pro Haushalt werden die Deutschen dann durchschnittlich 4.980 Euro pro Jahr für Reisen ausgeben. Sie liegen damit über dem internationalen Durchschnitt. Deutsche Reisende über 65 Jahre unternehmen dabei im internationalen Vergleich die meisten Reisen in dieser Altersklasse. Dahinter folgen die USA und Großbritannien. Eindeutiger Reiseweltmeister sind die Chinesen: Hier rechnet Visa in den nächsten neun Jahren mit plus 86 Prozent. Dahinter folgen auf Platz zwei Reisende aus den USA.. Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

  RB     

 

Inlandstourismus "D" // Von Januar bis Mai 2016 stieg die Zahl der  Gästeübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 4 % auf 157,5 Millionen. Davon entfielen 28,3 Mill. Übernachtungen auf Gäste aus dem Ausland (+ 4 %) und 129,2 Mill. auf inländische Gäste (+ 4 %). ** Im Mai 2016 allein gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 43,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Stat. Bundesamt (Destatis) mitteilt, war dies ein Plus von 3 % gegenüber Mai 2015. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland sank um 2  % auf 7,0 Millionen. Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 4 % auf 36,2 Millionen.  Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

  RB     

 

CO2//TUI/Hannover  hat den Nachhaltigkeitsbericht für das letzte Geschäftsjahr veröffentlicht. Er berichtet über die Aktivitäten und Fortschritte im ersten Jahr der konzernweiten Nachhaltigkeits-Strategie. Die CO2-Emissionen der TUI-Airlines lagen 2015 bei 66,0 g je Passagier-km (g CO2/pkm) - ein Rückgang um 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Damit sind die Airlines des Konzerns die klima-effizientesten in ganz Europa. - Im Atmosfair Airline Index 2015 wurde die deutsche Airline TUIfly zum dritten Mal in Folge als "klimafreundlichste Airline der Welt" geführt. Thomson Airways folgte auf dem zweiten Platz als klimafreundlichste Airline auf der Mittel- und Langstrecke. Von 2012 bis 2015 konnten dank eines besseren Energie-, Rohstoff- und Treibstoffmanagements konzernweit 63 Millionen Euro eingespart werden. Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

  RB     

 

Brexit-Referendum und deutsche Konjunktur nach ifo-München am 6. Juli 2016 – Es wird der deutschen Wirtschaft in diesem und im nächsten Jahr wahrscheinlich nur einen kleinen Dämpfer versetzen, geht aus Berechnungen des ifo-Instituts hervor. Demnach wird das deutsche Wachstum 2016 um rund 0,1 Prozentpunkte niedriger ausfallen und 2017 um 0,1 bis 0,2 Prozentpunkte. Diese Wirkungen ergeben sich durch schwächere Exporte und Investitionen. „Das ist ein eher geringer Effekt. Er würde den Aufschwung, in dem sich die deutsche Wirtschaft seit nunmehr drei Jahren befindet, nicht gefährden“, sagte Prof. Wollmershäuser, kommissarischer Leiter des ifo-Zentrums für Konjunkturforschung und Befragungen. „Wir rechnen mit einer konjunkturellen Abschwächung in Großbritannien, einer Abwertung des britischen Pfunds sowie einer vorübergehenden Phase erhöhter Unsicherheit. Das wird die deutschen Exporte und die deutschen Investitionen kurzfristig aber nur geringfügig beeinträchtigen.“ Prof. Wollmershäuser wandte sich gegen Katastrophen-Szenarien, fügte einschränkend hinzu: „Konjunkturforscher sollten vorsichtig sein mit allzu schnellen Revisionen ihrer Prognosen. Wir haben keinerlei historische Erfahrung mit einem Austritt aus der Europäischen Union. Selbst wenn alle zukünftigen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Großbritannien und der EU geklärt wären, fiele es dem Konjunkturforscher schwer, Vorhersagen aus den heute gängigen empirischen Modellen abzuleiten.“ Der Aufsatz aus dem ifo Schnelldienst 13/2016 mit den Berechnungen steht hier:

http://www.cesifo-group.de/DocDL/sd-2016-13-grimme-etal-brexit-deutsche-Konjunktur-2016-07-14.pdf - Kontakt: Prof. Wollmershäuser T 089/9224 1406; Wollmershaeuser@ifo.de. Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

  RB     

 

Zweiter Platz für Polen ! Zahl der Busreisenden nach Polen stieg 2015 um 40 Prozent - "Der Busreiseverkehr nach Polen hat sich im letzten Jahr fantastisch entwickelt", betont Paweł Lewandowski, der Direktor des Polnischen Fremdenverkehrsamtes, zum RDA-Workshop in Köln. Polen belegte im vergangenen Jahr nach Daten des RDA Platz zwei der beliebtesten Auslandziele deutscher Busreisender, gleichauf mit Österreich und nach dem Spitzenreiter Italien. Im vergangenen Jahr unternahmen rund 500.000 Deutsche eine mindestens fünftägige Reise mit dem Bus nach Polen, das sind 40 Prozent mehr als im Jahr 2014. Mehr als zehn Prozent aller längeren Busreisen der Deutschen führten 2015 nach Polen; im Jahr zuvor lag der Anteil noch unter sieben Prozent.  Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

  RB     

 

MENSCHEN  MACHEN  M Ä R K T E

 

Die Macht der Gewohnheit! Die deutschen Feriengäste lassen sich nicht von ihren Gewohnheiten abbringen, das ist das Fazit dieses Sommers. Doch: "Dieses Jahr ist das schwierigste in meiner beruflichen Laufbahn", bewertet der Schmetterling-Chef und Gründer der größten unabhängigen Reisebüro-Koope­ration, Willi Müller, am 13.07. die Situation. Dieses Jahr sei durch Marktveränderungen sehr stark beeinflusst, "allerdings halten wir − Gott sei Dank − unsere Umsätze bei klitzekleinen Steigerungen, wobei wir in den letzten Jahren immer  Steigerungen hatten, manchmal sogar zweistellig!"   RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Ferien-Postkarten gehören für viele Deutsche zum Urlaub! Alles digital? Keinesfalls! Die gute alte Postkarte ist beliebt wie eh und je. Zumindest in den schönsten Wochen des Jahres. Nach einer aktuellen Studie der L'TUR-AG senden drei von vier Deutschen Grüße aus dem Urlaub - die weitaus meisten auf dem traditionellen Weg. Denn wie die Erhebung zeigt, sind Postkarten für 78 % der Reisenden eindeutig die erste Wahl, wenn es um das Übermitteln von Grüßen geht. RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Jeder dritte TUI-Urlauber reist nach Spanien//Kürzere Reisedauer deutet auf Trend zum Zweit- und Dritturlaub hin. TUI-Hannover veröffentlicht zum Start der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen die diesjährigen Reisetrends der Deutschen. Dabei zeigt sich, 2016 wird ein Spanien-Jahr. 35 Prozent aller TUI Gäste verbringen ihren Sommerurlaub dort. Ebenfalls stark in diesem Jahr: Griechenland rückt auf den zweiten Rang. Die Türkei rutscht auf den dritten Platz. Gleich dahinter rangiert Deutschland auf dem vierten Platz, Italien belegt Platz fünf. Beliebtestes Fernreiseziel wieder die USA - unverändert auf dem sechsten Platz.   RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

BAT bietet zum Thema Tourismus die umfassende Tourismusanalyse ansprechend aufbereitet sowie eine detaillierte Version der kompletten Studie inkl. Datenanhang unter www.tourismusanalyse.de kostenfrei als Download.  Dies meldet Pof. Dr. Ulrich Reinhardt, Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung Zukunftsfragen/Eine Initiative von British American Tobacco - Alsterufer 4, 20354 Hamburg  -  Tel: +49 40 4151-2264. (s. SPRÜCHE!)- RB-  Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

 

DESTI  –  NATIONEN

 

 

Nach Alphabet

 

Deutschland/D. Mit Bayern 2 hat der Kabarettist Hannes Ringlstetter für die Bayerische Landesausstellung „Bier in Bayern“ den offiziellen Audioguide auf Bairisch gesprochen. Dabei erklärt er dem Besucher in süffigem Ton auf 50 Stationen die wichtigsten und interessantesten Exponate der Schau. In Aldersbach ist der Audioguide auf Bairisch, der zusätzlich zur deutschen und englischen Variante angeboten wird, bereits der absolute Renner: Zwei Drittel aller Ausleihen entfallen auf den im Gästebuch als „grandios niederbayerischer elektronischer Sprachführer“ betitelten Audioguide. Hörprobe unter http://www.hdbg.de /bier/ .  Auch als App zum Download! Bislang konnten sich viele Besucher nach dem Rundgang nur schwer von ihrem persönlichen Führer durch die Aldersbacher Bierschau trennen: „Den möcht ma nimmer abgebn“, hieß es oft an der Kasse. Dieser Trennungsschmerz gehört jetzt der Vergangenheit an: Denn nun gibt es den Audioguide auch als App für 1,99 € zum Download. Siehe Namen "Prinz":   -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

D.: Geeignete Freizeit-Tickets in München.  Als besten Fahrschein für Tagestouristen empfiehlt der MVV die MVV-Tageskarten. Die Gruppen-Tageskarte ist das beste Ticket für alle, die in der Gruppe, mit der Familie oder als Paar unterwegs sind. Sie gilt für bis zu fünf Personen ohne Alters­beschränkung, wobei zwei Kinder (6 bis 14 Jahre) als eine Person zählen. Und pro Person darf auch ein Hund mitfahren. Sie kostet 12,20 Euro für den Innen- oder Außenraum, 15,40 Euro für den Bereich München XXL (weiße Innenraumzone + grüne Außenraumzone) und 23,20 Euro für das Gesamtnetz.  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

D.: M-Vorpommern hat 2016 zum Bienenjahr ernannt und verschiedene Projekte dazu entwickelt. Drei Radrouten der neuen „Erlebnisreich Bienenstraße“ führen zu Stationen die über Bienen, Streuobst, Natur- und Landschaftsgeschichte informieren. Passend dazu gestaltete das Freilichtmuseum Mueß in Schwerin einen neuen Bienen-Erlebnispfad. Der Naturpark Sternberger Seenland hat drei verbundene Radrouten von 20 bis 50 km durch die Natur erarbeitet, um über die Bienen, das Land und die Leute zu informieren. "Imkerei früher - heute - morgen" heißt der neue Bienen-Erlebnispfad durch das Freilichtmuseum Schwerin-Mueß. An fünf verschiedenen Stationen erleben die Museumsbesucher die Entwicklung des Imkereiwesens in Mecklenburg. Vom besiedelten hohlen Baumstamm über die Korbimkerei ist viel über die Vor- und Nachteile traditioneller, herkömmlicher und moderner Imkerei und über die Biene - eines der ältesten Nutztiere des Menschen - zu erfahren. Info unter www.schwerin.de/freilichtmuseum -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

D.: Der Tourismusverband Oberbayern und München (TOM) e.V. legte seine erste Fachbroschüre für Profis und Touristik-Kollegen auf und titelt: Gwusst wia! Der Wegweiser für oberbayerische Tourismuspartner! Die Basisinformationen sind charmant verpackt und übersichtlich dargestellt. Verbandsgeschäftsführer PEHEL baut damit auf den Ergebnissen der letzten Verbandsstudie von Ende 2015 auf. Medienvertreter können Broschüre und Studie unter 089-63 89 58 79-0 bestellen. Agentur: Uschi Liebl pr, 089 72 40 29 20. -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

D.: Schöner warten - Die schönste Art zu warten bietet sich Reisenden jetzt im Hamburger Hauptbahnhof in der Wandelhalle: Gruner + Jahr und Valora Holding Germany, Bahnhofsbuchhandel, haben die erste SCHÖNER-WOHNEN-Lounge eröffnet. In dem  30 m² großen Concept-Store finden Besucher in der ersten Etage der P&B-Filiale von Valora die jeweils aktuellen Ausgaben von wechselnden G+J-Titeln wie BRIGITTE, STERN, GALA, FLOW, BARBARA, GEO, ESSEN& TRINKEN und SCHÖNER WOHNEN.   In der  Lounge können Reisende und Passanten die Markenvielfalt von Gruner + Jahr modern, inspirierend und ansprechend gestaltet erleben. Die Einrichtungsexperten von Europas größtem Wohnmagazin haben mit hochwertigen Möbeln und mit den Farben, Teppichen, Tapeten und Textilien der SCHÖNER-WOHNEN-Kollektion eine einladende Wohnwelt geschaffen, die zum Verweilen einlädt. Die  Lounge ist die erste Kooperation von Gruner + Jahr und der Valora Holding Germany. Der innovative Concept-Store präsentiert Medienmarken in einem neuartigen Kontext am Point of Sale. Die Umsetzung wurde vom DPV Deutscher Pressevertrieb, 100-prozentiges Tochterunternehmen von Gruner + Jahr, übernommen. T: 040 / 37 03 - 55 05: russmann.mandy@guj.de - www.guj.de  -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

D.: Baubeginn für FLARE OF FRANKFURT in Frankfurt/Main. STRABAG Real Estate und RFR feiern den Baubeginn für ihre Projektentwicklung in Frankfurt. Der Spatenstich fand am 6. Juli 2016 statt. Die vom Architekten Hadi Teherani entworfene Immobilie − nahe Zeil und Hauptwache – wird auf 24.500 m² Fläche Raum für Boardinghaus, Gastronomie-, Wohn-, Einzelhandels- und Hotelflächen bieten. Die Eröffnung ist für Ende 2018 geplant RFR in Deutschland  -www.rfr-holding.de  -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

D.:  Erlebnisakademie eröffnet neuen Baumwipfelpfad an der Saarschleife. Mit dem fünften Baumwipfelpfad baut der Anbieter von naturorientierten Freizeiteinrichtungen sein Angebot weiter aus, meldet die AG aus  Bad Kötzting. Am 23. Juli 2016 öffnet der neue Baumwipfelpfad der Erlebnis Akademie AG  (eak) an der Saar-Schleife im Mettlacher Ortsteil Orscholz erstmals seine Pforten für Besucher. Das Wahrzeichen des Saarlands wird damit um eine touristische Attraktion reicher. Mit der Expansion seines Angebotes kommt das seit 2015 börsennotierte Unternehmen seinem Ziel, der führende Anbieter erlebnispädagogischer und naturnaher Freizeiteinrichtungen zu werden, einen weiteren Schritt näher. *** 23 Meter über dem Waldboden schlängelt sich der neue 1.250 Meter lange Baumwipfelpfad der Erlebnis Akademie AG (eak) durch die unberührte Natur an der Orscholzer Cloef im Saarland. Durch den Wald hindurch und an Lichtungen vorbei führt der barrierefreie Weg hinauf in die mächtigen Wipfel. Die Erlebnis Akademie AG (www.eak-ag.de) gehört europaweit zu den führenden Anbietern (Bau und Betrieb) von naturnahen Freizeiteinrichtungen mit natur- und umweltpädagogischen Elementen. Sie wurde 2001 in Bad Kötzting / Bayerischer Wald als AG gegründet und notiert seit Dezember 2015 am m:access an der Börse München. In Deutschland betreibt sie aktuell drei Anlagen: die Baumwipfelpfade im Bayerischen Wald (2009), im Schwarzwald (2014) sowie das Naturerbe Zentrum Rügen inkl. Baumwipfelpfad (2013). In Tschechien ist sie im Rahmen eines Joint Venture am Baumwipfelpfad in Lipno (2012) beteiligt. Ab Juli 2016 erweitert die eak ihr Portfolio um ein weiteres Projekt: Dem Baumwipfelpfad an der Saarschleife im saarländischen Orscholz. Weitere Bauprojekte im In- und Ausland sind in Planung. (www.baumwipfelpfade-eak.de)  -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Österreich: Auf 1.900 m: Nostalgisches Gipfelbad eröffnete neu/ “Sommerfrische am Berg” wie anno dazumal auf der Riesneralm// 360-Grad-Pano­ramabad, inspiriert aus den 1930er Jahren//Infinity-Bad mit Blick auf Wölzer & Schladminger Tauern. Im steirischen Schladming-Dachstein (www. schladming-dachstein.at) trifft Nostalgie auf Moderne: Am Gipfelerlebnis Riesneralm hat man das „Gipfelbad anno dazumal“ eröffnet. Geschäftsführer Erwin Petz wurde historisch vom Freibad im Donnersbachwald aus den 30er-Jahren inspiriert. Durch die Lage direkt am Gipfel neben dem Hochsitz Riesneralm ermöglicht das Gipfelbad seinen Gästen 360-Grad-Panoramablick, in dem sich die sehenswerte Bergwelt der Region auf dem Wasser spiegelt. Die Ausführung im Holzdesign, das nostalgisch an das Freibad im Ort Donnersbachwald Anfang des vorigen Jahrhunderts erinnern soll, wurde mit Glas-Elementen an drei Seiten gestaltet.   RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Österreich: Das alpina zillertal in Fügen, eines von sechs Viersternesuperior-Kinderhotels in Tirol – und das erste Lifestyle-Kinderhotel Europas (Wellness für „Klein und Groß“ und bis 105 m² große FamilySuiten) meldet über "mk" Salzburg: Neu ist der Zubau am alpina zillertal****-ˢ, in dem auf zwei Etagen der spritzig-spaßige Familien-Spa- und Wellnessbereich „Woody‘s“ eingerichtet wurde. Im In- und Outdoorpool können Kinder und Babys mit Freds Swim Academy spielerisch schwimmen lernen, das Planschbecken oder die Trioslide-Wasserrutsche nutzen. Als absolut familientauglich erweisen sich auch die kuschelige Panorama-Liegegalerie und die Family-Textilsauna. Auch rund ums Haus hat das alpina zillertal viel zu bieten. Durch die nur 500 Meter entfernte Erlebnistherme Zillertal und die Spieljochbahn direkt vor der Hoteltür gibt es in alle Richtungen maximalen Spielraum. Diese Ausgangslage finden Mountainbiker, Wanderer und Kletterer ebenso ideal wie Radfahrer, Schwimmer und Golfer. Zum 18-Loch-Meisterschaftsplatz Zillertal Uderns sind es nur drei Autominuten. Selbst Sommerskiläufer, Fun-Sportler und Para-Gleiter haben im Zillertal beste Aussichten. Bewegungsfreiheit für die Eltern ergibt sich durch die umfassende Kinderbetreuung. An sechs Tagen pro Woche sind sechs ausgebildete Betreuerinnen täglich zwölf Stunden für die Kinder da. Das Urlaubspaket „Happy Family Sommer“ (bis 09.10.16) packt eine Zillertal Aktiv-Card für die ganze Familie, einen Leihrucksack, Wanderstöcke, Leihfahrräder, eine Berg- und Talfahrt mit der Spieljochbahn und ein Bergfrühstück ins Zillertaler Naturerlebnis.  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Österreich: Klösterreich mit neuen Angeboten am RDA-Workshop Köln! Admont, Göttweig und Seitenstetten sind ideale Gruppenreiseziele. - Mit zeitgemäßen Pilgerfahrten und neuen „Klostertouren“ präsentierte die österreichische Kloster-Initiative „Klösterreich“ beim RDA-Workshop Köln die Abteien Admont, Göttweig und Seitenstetten. Diese Pilgerfahrten führen zu Orgelkonzerten oder zu Klostermärkten. "Pilgern heute" heißt  auch Wandern und Radwandern in Kombination mit dem Bus zu Klöstern oder Wallfahrtszielen. Beim Pilgern können Reisegruppen auf den Spuren der klösterlichen Gartenkunst, der Weinkultur oder der herausragenden barocken Kunstschätze und bedeutender Maler wandeln. Authentisches Klosterleben können Gruppen bei der Teilnahme an der Mittags-Hore „In der Mitte des Tages“ in den Klöstern von Klösterreich kennenlernen. Im ältesten bestehenden Kloster der Steiermark, Stift Admont, befindet sich neben der weltgrößten Klosterbibliothek auch eines der größten Privatmuseen Österreichs. Die Vielfalt des Museums zeigt sich durch ein Naturhistorisches und Kunsthistorisches Museum sowie dem Museum für Gegenwartskunst, einer multimedialen Stiftspräsentation und einer erholsamen Parkanlage im Außenbereich. Das Benediktinerstift Admont bietet facettenreiche Gruppenprogramme ab 15 Personen an: Kultur & Kulinarium (Führung durch die Bibliothek mit Mittagessen) - Kultur & Wein (Führungen durch die Bibliothek sowie durch die Wallfahrtskirche Frauenberg mit Weinverkostung der stiftseigenen Dveri-Pax-Weine in der Taverne Frauenberg)/Abenteuer Kultur & Erz (Führung durch die Bibliothek und Eintritt ins Schaubergwerk mit Führung inkl. Haulyfahrt) sowie Kultur & Erlebnis Floßfahrt (Führung durch die Bibliothek und Floßfahrt inkl. 3-Gang Mittagessen), www.stiftadmont.at.  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Österreich: Senns WunderWanderWeg bei St. Anton am Arlberg mit neuen Erlebnisstationen - Wandern mit allen Sinnen heißt es auf dem WunderWanderWeg in St. Anton. Mit 13 neuen Stationen ist der Erlebnispfad nun mehr als doppelt so lang und startet ab diesem Sommer schon beim Maiensee in St. Christoph. Auf der knapp einstündigen Strecke erfahren Besucher Wissenswertes über die Natur und Geschichte vom Arlberg. Rund um die Sennhütte wartet dann wieder der Alpenblumen- und Kräuterweg mit etwa 1.000 Pflanzen zum Riechen, Tasten, Schmecken und Bestaunen. Darunter befindet sich auch das größte Edelweiß der Alpen, ein Kunstwerk aus 20.000 Blüten, in dessen Mitte ein Kraftplatz mit hölzernen Engergieliegen zum Relaxen einlädt. Speziell für Kinder gibt’s eine Märchenwiese, den Hexengarten oder den Kuh’len Weg mit spannenden Geschichten übers Almvieh. www.stantonamarlberg.com, www.sennsationell.at. RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Österreich: Antiquitäten, Krempel und Trödel auf einem professionell organisierten Markt zum Kaufen und Verkaufen - das bietet die Barockstadt Schärding am Sonntag, dem 24. Juli, wenn der Antikmarkt von 8 bis 16 Uhr auf dem Schärdinger Marktkalender steht. Dies meldet der Tourismusverband Schärding (Gf. Bettina Berndorfer//Rad- & Gästeservicecenter Alte Innbrücke//Inn­bruck­straße 29, A  -  4780 Schärding - T: +43 (0) 7712/4300-22, Fax: 4320: berndorfer@schaerding.info  //: info@schaerding.info.  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Dies ist die letzte Folge von "RB" überhaupt.

Mitte Juli 2016 setzt der RB  -  Reise-Blitz den Schlusspunkt.

Alle Verbindungen bleiben für private Kontakte weiterhin bestehen.

 

 

 

Süd-Tirol: Komplettes Dorf in Bewegung. Der Beginn der goldenen Jahreszeit wird in der Südtiroler Gemeinde Schenna oberhalb von Meran besonders feierlich eingeläutet: Zum Herbstfest der Schützen am 17. und 18. September 2016 ist das gesamte Dorfzentrum Schauplatz von Tanz und Musik bei bester Stimmung und Südtiroler Schmankerln. Los geht’s am Samstag um 18 Uhr, am Sonntag ab 10 Uhr stimmen sich Einheimische und Schenna-Urlauber beim gemeinsamen Frühschoppen auf den Höhepunkt der Veranstaltung ein: den großen Festumzug mit reich geschmückten Wagen, Musikkapellen und Trachtengruppen um 14.30 Uhr. Er zählt zu den prächtigsten von ganz Südtirol. www.schenna.com  RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

Süd-Tirol: Mitte Oktober stehen in den Eisacktaler Dolomiten drei Wochen lang die Edelkastanien (Maronen) im Mittelpunkt, wenn in Feldthurns die Keschtnigl-Wochen begangen werden. Dann ist das „braune Gold“ wieder in! Das Kastaniendorf Feldthurns liegt zwischen Brixen und Klausen in den Südlichen Eisacktaler Dolomiten – und direkt am 65 Kilometer langen „Eisacktaler Keschtnweg“, der die Feriengemeinden Feldthurns, Villanders, Klausen und Barbian verbindet. Anlässlich der Keschtniglwochen (15.10.–06.11.16) dreht sich in Feldthurns alles rund um die stachelige und stärkereiche Köstlichkeit, die im Mittelalter ein Grundnahrungsmittel für die „einfachen“ Leute war – heute jedoch zu den Delikatessen aus Südtirol zählt. Entsprechende Aufmerksamkeit wird Feldthurns zuteil, sobald die reifen Kastanien im Herbst die Märkte und Speisekarten der Gasthäuser bereichern. Kastanien werden dann nicht nur als Beilagen und als Gnocchi, Pasta, Brot, Polenta und Gebäck angeboten, sondern auch als Süßspeisen in Form von Mousse, Soufflé, Creme, Eis und als marrons glacés. Eine Empfehlung diesbezüglich ist die Genussrunde durch das Kastaniendorf Feldthurns. Der traditionelle Törggelemarkt im Schlossgarten Velthurns, der Nigl-Markt und der Keschtnigl-Sunntig in der Feldthurner Dorfstraße liefern Kennern weitere Gelegenheiten, selbst zwischen den Ständen zu gustieren und verschiedene Sorten und Produkte zu probieren. Ein „Insider“ bei Liebhabern von Südtiroler Weinen – allen voran Sylvaner, Kerner, Riesling, Ruländer und Gewürztraminer – ist die Keschtnigl-Genussmeile auf einem Weingut, bei der Käse-, Wein und Kastanien verkostet werden. Ein Ansporn für Bewegung unter der Südtiroler Herbstsonne sind die Keschtn- und Törggelewanderungen, bei denen neben dem Naturerlebnis auch die Einkehr zu Keschtn, bäuerlicher Kost und jungem Wein nicht zu kurz kommt. Wer es ganz genau wissen will, kann am Kochkurs „Kastanien und Wild“ teilnehmen und dabei die besten Südtiroler Keschtn-Rezepte selbst zubereiten.    ***20. Keschtnigl-Wochen in Feldthurns (15.10.–06.11.16) 15.10.16, 12 Uhr: Eröffnung mit trad. Törggelemarkt – Schlossgarten Velthurns/16./23./30.10.16, ab 14 Uhr: „Kastanie am Keschtnweg“. Gutes aus Küche und Keller – Feldthurner Keschtnweg/19./26./27.10. + 02.11.16, 10 Uhr: „Auf dem Weg mit Genuss – Wandern und Verkosten im Tal der Wege“ – Geführte Törggelewanderung mit Einkehr/19./26.10. + 02.11.16, 10 Uhr: 14 Uhr: Kochkurs „Kastanien und Wild“ – Feldthurns, Aktiv- und Vitalhotel Taubers Unterwirt//21.10.16, 20 Uhr: „Keschtnigl-Genussmeile“ – Käse-, Wein- und Kastanienverkostung – in einem Weingut/Feldthurns //22.10.16, 10.30 Uhr: Genussrunde durch das Kastaniendorf Feldthurns mit Einkehr – Treffpunkt Kulturhaus „Castaneum“ Feldthurns //28.10. + 04.11.16, 10.30 Uhr: „Wein, Wandern, Kastaniengenuss“ – Geführte Genusswanderung über den „Eisacktaler Keschtnweg“ von Brixen nach Feldthurns mit Verkostung//28.10.16, 19 Uhr: Eröffnung Herbstausstellung der Eisacktaler Freizeitmaler – Schlossgalerie Velthurns 31.10.16, 10 Uhr: Geführte Herbstwanderung mit Verkostung//03.11.16, 14 Uhr: Märchenwanderung mit „Kastanien-Mandala“ und Kastanienbraten – Treffpunkt Schloss Velthurns //05.11.16, 10 Uhr: „Nigl-Markt“ mit Spezialitäten aus der bäuerlichen Küche und dem Weinkeller – Feldthurner Dorfgasse 06.11.16, 9 Uhr: Dankgottesdienst – Pfarrkirche Feldthurns; 10.30–18 Uhr: „Keschtnigl-Sunntig“ – Feldthurner Dorfgasse //„Eisacktaler Kastanienwochen“ in den Feldthurner Gastbetrieben (21.10.–06.11.16//) //Hotel Taubers Unterwirt, Tel.: +39 0472 855 225 (Mi. Ruhetag), Panorama Wellnesshotel Feldthurnerhof, Tel.: +39 0472 855 333 (Mo. Ruhetag), Hotel Oberwirt Tel.: +39 0472 855 212 (Mo. Ruhetag), Gasthof Wöhrmaurer, Tel.: +39 0472 855 301 (Mo. Ruhetag). -   RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Uganda - Elektronische Visumsanträge können ab sofort über ein Online System beantragt werden. Seit Juli 2016 sollen sämtliche Visa-Anträge für Reisenden nach Uganda elektronisch gestellt werden. Der Antrag muss über das Online-Portal unter https://visas.immigration.go.ug beantragt werden. Alle Anträge werden im Anschluss von der ugandischen Botschaft in Berlin auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüft. Der an die E-Mail des Antragsstellers zurückgesandte Ausdruck „Entry Permit“, ist bei der Einreise mitzuführen. Bis Ende Juli 2016 gilt eine Übergangsfrist und Visa sind auch bei der Ankunft in Uganda gegen eine Endgebühr von 100US$ erhältlich. Reisende, die ab den 1. August 2016 ohne diesen Ausdruck des Visumantrages nach Uganda einreisen, können bei der Einreise zurückgewiesen werden. Bereits aufgrund bisheriger Regelungen erteilte Visa, behalten ihre Gültigkeit. -   RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

USA: crd@mali-pr.de.  www.crd.de. bietet Kulinarische Streifzüge durch die USA unter dem Leitspruch: Genießen in Oregon, schlemmen entlang der Ostküste! Burger, Hotdog, Apple Pie, Muffin, Draft Beer – fein, aber nicht alles auf der US-Speise- und Getränkekarte. CRD International schickt Amerika-Urlauber auf kulinarische Streifzüge: in die Gourmetszene Portlands, auf Wine Trails in Oregon oder in den Schlemmerparadiesen der Ostküste. Geheimtipp ist die Lulu Lobster Boat Tour in der Frenchman Bay/Maine. -   RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

 

K  U  L  T  U  R

Studiosus smart & small: Neue Auszeit mit Kultur/ Der neue smart & small von Studiosus bündelt 41 Reisen weltweit. Das Angebot kombiniert erholsamen Urlaub mit Entdeckungen und Begegnungen. Konzipiert wurde es für all jene, denen reiner Badeurlaub zu langweilig und eine Studienreise zu intensiv ist. Durchgeführt werden die Reisen mit maximal 15 Teilnehmern. Dabei übernachten die Studiosus-Gäste in kleineren, stimmungsvollen Hotels und erleben mit ihrem Studiosus-Reiseleiter spannende Ausflüge und Begegnungen, die nur in kleiner Gruppe möglich sind. Für das Plus an Entspannung sorgt bei Studiosus smart & small das im Vergleich zu typischen Studienreisen reduzierte Besichtigungsprogramm. RB     Reise-Blitz vom 15.07.16.  

 

Nürnberg: „Das Abenteuer Kaiserburg geht weiter“, stellt Finanzminister Dr. Markus Söder fest und präsentierte die neuesten Planungen rund um die Kaiserburg. Vor drei Jahren wurde die Kaiserburg Nürnberg nach der grundlegenden musealen Neugestaltung wiedereröffnet. Seither präsentiert sich die Kaiserburg mit einem modernen, thematisch ausgerichteten Museumskonzept. „Im Jahr 2015 verzeichnete die Ausstellung „Kaiser-Reich-Stadt“ mit knapp 180.000 Besuchern einen absoluten Rekord. Das ist die höchste Zahl seit über 20 Jahren“, freut sich Minister Söder. Aufgrund der bevorstehenden Rückgabe der Nachbildung der Reichskrone an die Stadt Nürnberg wurde unter Einsatz modernster Technologie und eines 3D-Druckers ein Ersatz der Krone gefertigt. „Mit Hilfe eines Laserstrahles wurde die Krone mit größter Genauigkeit erstellt. 1.750 Schichten mit jeweils einer Höhe von 0,12 mm wurde die Reichskrone aus Polyamid hergestellt. Ein absolutes Novum für die Schlösserverwaltung“, freut sich der Finanz- und Heimatminister. Ab September wird die 3D Kaiserkrone schwebend über dem ältesten Modell der Stadt Nürnberg in der Ausstellung zu sehen sein. Die Neuartige Gestaltung der Reichskrone wird damit einen neuen Akzent in der Ausstellung setzen. Der Freistaat investiert aber auch nach außen sichtbar in sein kulturelles Erbe: In den nächsten Jahren werden in die Kaiserburg insgesamt 21 Mio. € investiert, darunter ist die große Baumaßnahme zur Neustrukturierung der Kaiserburg mit rund 17 Mio. € Investitionssumme die höchste Einzelinvestition seit dem Wiederaufbau der Burg nach dem 2. Weltkrieg. Die Baumaßnahmen schreiten plangemäß voran. Im Rahmen der Neustrukturierung werden im Bereich der Vorburg insbesondere Besuchereingang, Museumskasse, Museumsshop, ein multifunktionaler Veranstaltungsraum und ein Burg-Café neu geschaffen. Hinzu kommt auf der Bastion ein Neubau für den Betriebshof. „Unsere Burgbesucher werden auch während der Baumaßnahmen die Burg besichtigen können“, versichert er. RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

Klassik-Jubiläum in Niederösterreich: 10 Jahre „Grafenegg Festival“ // Sommernachtsträume im Wolkenturm! Als Skulptur aus Beton, Stahl und Glas schiebt er sich formvollendet neben Schloss Grafenegg in den Himmel Niederösterreichs. Dabei steht der Wolkenturm für weit mehr als seine markante Architektur – zählt er unter Kennern doch zu den akustisch interessantesten Open-Air-Bühnen der Welt. Zum 10. Jubiläum steht das „Grafenegg Festival“ vom 19. August bis zum 11. September 2016 passend unter dem Motto „Klang trifft Kulisse“. Und trägt damit der Entwicklung Rechnung, sich im Lauf von nur einer Dekade zu einem der bedeutendsten Festspielorte Europas gemausert zu haben – dieses Jahr mit Gastauftritten von Schauspieler Klaus Maria Brandauer bis hin zu Dirigent Christian Thielemann. Während die Freiluftarena zwischen Wien und der Wachau über 1.700 Sitze verfügt, lassen sich Freunde von legerer Lebensart auf weiteren 300 Rasenplätzen nieder – zum Lauschen, Picknicken und Genießen. Info, Programm, Packages unter www.niederoesterreich.info, www.grafenegg.com: Der österreichische Konzertpianist Rudolf Buchbinder hat das „Grafenegg Festival“ im Sommer 2007 ins Leben gerufen, seitdem steht es unter seiner künstlerischen Regie

    RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

Exotisches im Kurpark Bad Homburg v.d.H.: zweitägiges Thai-Festival mit Kultur und Genuss! Seit dem Kuraufenthalt des siamesischen Königs Chulalongkorn im Jahr 1907 pflegen Bad Homburg und Thailand freundschaftliche Verbindungen. Deren sichtbarer Ausdruck sind zum einen die beiden Thai-Salas im Kurpark, zum anderen das alljährliche Festival „Amazing Thailand“. Dazu laden am Wochenende des 30. und 31. Juli wieder die königlich-thailändische Botschaft, das Generalkonsulat, das thailändische Fremdenverkehrsbüro, Thai Airways und die Kur- und Kongreß-GmbH Bad Homburg ein. An beiden Tagen präsentiert sich das Land von 11 bis 20 Uhr auf der Brunnenallee im Kurpark in seiner exotischen Pracht. Mehr als 50 Stände halten ein üppiges Angebot bereit. Es reicht von Dekorationsstücken, Kunsthandwerk und Kleidung über entspannende Thai-Massagen und Information zu den Urlaubszielen in Thailand bis zu Speisen aus der Thai-Küche. Auf der Bühne vor dem Musikpavillon an der Orangerie sind im steten Wechsel Aufführungen zu sehen: Thailändische Tänze werden gezeigt, die klassischen Musikinstrumente des Landes vorgeführt und Trachten präsentiert. Zu sehen ist, wie die Körperstreckungsübungen nach der traditionellen Thai-Medizin funktionieren und wie man sich einst in Thailand mit Schwert oder Knüppel verteidigte, woraus die entsprechenden Kampfsportarten entstanden. Thai-Boxing darf da natürlich nicht fehlen. Am Samstag gibt außerdem die „Siam Sinfonietta“ ein Orchesterkonzert – voraussichtlich um 14 Uhr. Auch eine Tombola mit Verlosungen an beiden Tagen zum Abschluss des Programms ist wieder geplant. Der Eintritt zum Festival „Amazing Thailand“ ist frei. www.amazing-thailand-bad-homburg.de    RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

Der Kulturverein Schärding/Oberösterr. lädt von 23. Juli bis 28. August zu einer Ausstellung in die Schlossgalerie ein. Die beiden Künstler Andreas Sagmeister/Plastik und Thomas Weber/Malerei & Objekt präsentieren dabei ihre Werke. Dies meldet Geschäftsführerin Bettina Berndorfer vom Tourismusverband Schärding - Tel.: +43 (0)7712/4300-22- Mobil: 0664/ 403 68 38 E-Mail: berndorfer@schaerding.info‑  RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

Alte Geschichte in neuen Räumen: Neubau des Landesmuseums in Zürich !- Am 1. August 2016 öffnet die Erweiterung des Museums. 1898 im Stil eines mittelalterlichen Märchenschlosses erbaut, widmet es sich der Geschichte und Kultur der Schweiz. Mit dem minimalistischen Neubau wird architektonisch eine Brücke in die Gegenwart geschlagen. Vom mittelalterlich anmutenden Märchenschloss zum nationalen Wahrzeichen für Zürichs Kultur: Im Jahre 1898 unter der Leitung des Schweizer Architekten Gustav Gull erbaut, erschließt das Landesmuseum Zürich heute die schweizerischen Identitäten und die Vielfalt der Geschichte und Kultur des Landes. Mit dem Erweiterungsneubau erhält das über 100-jährige Museum einen modernen Bruder. Alt- und Neubau sind miteinander verbunden und vereinen Vergangenheit und Gegenwart. - Im Gegensatz zu Gulls Bau erhält der Neubau flexible Ausstellungsräume. Zentrales Element bildet die Brücke. Sie stellt die Verbindung zwischen Museum und Park her - zwischen Geschichte und urbanem Leben. Zusätzlich verfügt der Neubau über ein Auditorium sowie ein kreatives von Slow Food inspiriertes Restaurant. www.nationalmuseum.ch    RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

Jazz vor einzigartiger Kulissen: 4. See-Jazz-Festival Starnberger See: Von 13. bis 20. August locken besondere Bands und repräsentieren unterschiedliche Stilrichtungen; sie sind alle international unterwegs und machen das Starnberger Fünf-Seen-Land zur Bühne: Beim 4. Festival sind es wieder fünf hochkarätige Bands, die rund um den Starnberger See an besonderen Veranstaltungsorten vor einzigartigen Kulissen auftreten. Auf der Roseninsel, zu der man mit einem kleinen hölzernen Fährboot übersetzt, spielt Saxofour seine Lebensfreude aus, während Jazz Police auf dem Museumsschiff in Tutzing auch Puristen zum Mitgrooven animiert. Jan Lundgren, einer der großen Jazzpianisten Europas, der für seine kammermusikalische Ader bekannt ist und eine Premiere mit Streichern bietet, tritt im Rittersaal in Schloss Kempfenhausen auf. Thorsten Goods & Band präsentieren Poppjazz vom Feinsten beim Open Air im Schlossgut Oberambach, die Allotria Jazzband in der Seeresidenz Alte Post traditionellen Jazz. Die Eintrittskarten kosten 22 bis 27,50 Euro, wer alle fünf Konzerte erleben möchte, zahlt 110 Euro. Übernachtungen im Starnberger Fünf-Seen-Land gibt es ab 40 Euro pro Person im Doppelzimmer. www.seejazz.de und www.sta5.de/ RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

500 Jahre Reformation! 2017 feiert Sachsen-Anhalt die Reformation. Anlässlich dieses Jubiläums legt TUI spezielle Reiseangebote zu den Wirkungsstätten Martins Luthers auf. 14 Arrangements rund um das Thema "Reformation" sind ab sofort bei TUI zu buchen. Gereist wird im Jubiläumszeitraum zwischen dem 1. November 2016 und dem 1. November 2017. In den Paketen sind neben Hotelübernachtungen auch thematische Stadtführungen in bedeutenden Lutherstädten oder Eintritte in das Geburtshaushaus des Reformators eingeschlossen!    RB - Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

B  Ü  C  H  E  R

 

Juli 2016  

 

Zwei neue Bände der Reihe ,Genuss mit Geschichte' - zu Bier und Bädern! Wirtschafts- und Tourismusministerin Ilse Aigner, Wissenschaftsminister Dr. Ludwig Spaenle und Generalkonservator Mathias Pfeil stellten die beiden neuen Bände, Brauhäuser, Bierkeller, Hopfen und Malz‘ sowie ,Baden in bayerischen Denkmälern – Thermen, Schwimmhallen, Naturbäder‘ der Öffentlichkeit vor. Die beiden Publikationen, mit der die Reihe ,Genuss mit Geschichte‘ fortgesetzt wird, laden zu genussvollen Entdeckungstouren ein – auf den Spuren des Biers und zu historischen Badestätten in Bayern und liefern dabei viele Informationen zu Kultur- und Gesellschaftsgeschichte – am Beispiel einiger der schönsten bayerischen Denkmäler. Dazu Bayerns Wirtschafts- und Tourismusministerin Aigner: „Mit der Buchreihe ,Genuss mit Geschichte‘ wollen wir Besucher inspirieren, Bayern auch abseits der bereits bekannten touristischen Zielorte und der breiten Pfade zu entdecken. Attraktive Architektur, deren historischer Wert und die gelebte Tradition haben dabei die Auswahl der Destinationen bestimmt. Die beiden Bände geben uns Geheimtipps für den Urlaub in Bayern.“ Wissenschaftsminister Spaenle kommentierte: „Denkmäler öffnen uns Fenster in die Vergangenheit, machen diese erlebbar und zeigen, wie diese in der Moderne eingebettet sein können – Bier und Baden stehen dafür exemplarisch. Die beiden neuen Bände der Reihe ,Genuss mit Geschichte‘ sind Karten für eine Bayerntour. Der erste Band liefert den Bürgerinnen und Bürgern Anregungen, im Jubiläumsjahr des bayerischen Reinheitsgebotes Brauhäuser, Bierkeller und Mälzereien mit langer Tradition und großer historischer Bedeutung zu besuchen: von Miltenberg über Schwandorf bis Passau, von Bamberg über Ellingen bis München. Wer bei seiner Tour das historische Badewesen kennen lernen will, dem bietet der zweite Band ein Navigationssystem, das ihn den Weg etwa zu Thermenanlagen mit antiken Wurzeln in Weißenburg und Eining, zu Naturbädern wie in Pottenstein oder zu Volksbädern in München und Nürnberg weist.“ Generalkonservator Pfeil: „Die beiden Bücher zu den Themen Baden und Bier sollen vor allen Dingen eines: Lust auf Denkmäler machen. Das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege präsentiert hier Denkmäler, die die Geschichte und das Gesichts Bayerns prägen – und jedes einzelne von ihnen ist einen Besuch wert!“ Mit der Buchreihe ,Genuss mit Geschichte‘ werden seit 2010 erfolgreich bayerische Baudenkmäler bekannt gemacht und für Bürger und Bürgerinnen wie auch Touristen neu erschlossen. Die Autoren sind Experten der Denkmalpflege. Der erste Band rückte Gasthöfe, Wirtshäuser und Weinstuben in den Blick. Die Reihe wird vom Bayerischen Wissenschaftsministerium, dem Bayerischen Wirtschaftsministerium, dem Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege sowie dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege und dem Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband herausgegeben. Sie soll fortgesetzt werden. Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie// Prinzregentenstr. 28, 80538 München, Pressestelle: Katrin van Randenborgh//Tel.: 089 2162-2290. - Die beiden Bücher sind erhältlich über das Bayerische Landesamt für Denkmalpflege (BLfD) - Dr. Walter Irlinger - Hofgraben 4 in  80539 München  -Postfach 10 02 03// 80076 München; Tel.: 089/2114-204   - E-Mail: Walter.Irlinger@blfd.bayern.de www.blfd.bayern.de/presse_publikationen/index.php RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Juli 2016  

 

Wir schmunzeln zum Abschied

 

 

 

Helmut Markwort  schrieb an den Reise-Blitz:

Liebes Abelchen)** alias Nechleba,

in mehr als fünfzigjähriger kollegialer Verbundenheit sende ich dem Herausgeber vom RB/Reise-Blitz zur Einstellung des Dienstes meine Grüße und wünsche alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand (80+).

Gute Reise in die Freiheit.

H.M./ Helmut Markwort.

 

)** Abelchen ist der von Markwort entdeckte Spitzname. Er las Nechleba von hinten. * RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Werner Claasen, Inhaber Claasen Communication,

Träger des eRBellino  aus dem  Redaktions-Büro Nechleba:

"Nach 49 Jahren geht mit der Einstellung des Reise-Blitz eine Ära journalistischer Fachberichterstattung zu Ende. Die Farbigkeit der jahrzehntelangen Branchen-Betrachtung durch Hans N. Nechleba wird fehlen…“

 

Claasen Communication -

Hindenburgstraße 2 - 64665 Alsbach - Germany  * RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

 

GAG & gimmick als Schlusspunkt

 

Speisen wie im U-Boot! Fast sechs Meter unterhalb der Meeresoberfläche liegt das „5.8“, das Hauptrestaurant des im November 2016 eröffnenden Luxusresorts Hurawalhi Maldives auf den Malediven. „5.8“ wird das größte Unterwasser-Restaurant der Welt sein, und während die Meereswelt an schimmernden Panorama-Glaskuppeln entlang zieht, schwingen sich bei innovativ-modernen Menüs im Restaurant alle Geschmackssinne in ungekannte Höhen. Lichtreflexionen schimmern durch die großen Scheiben und tänzeln auf dem Restaurantboden. Für die außergewöhnliche Konstruktion sind die neuseeländischen Firmen Fitzroy Engineering und M J Murhpy Ltd verantwortlich. Tische sind für je zwei Personen ausgerichtet, während sich das minimalistisch-klare Interior Design von „5.8“ dezent zurückhält und die spektakuläre Aussicht auf das bunte Treiben hinter den Fensterkuppeln in den Vordergrund stellt. www.hurawalhi.com   -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Was  im Hotel so einfach mitgenommen wird. "Ich  hätte gern" zwei Handtücher, einen Bademantel, vier Decken, fünf Weingläser, einen Tablet PC und nachlesbar...

 http://www.wellness-heaven.de/wellness/studie-diebstahl-in-hotels/ -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

Widderkrug für den Widder Nechleba  Genau 49 "Dienst"-Jahre als Herausgeber von RB Reisebüro Marketing/RB  -  Reise-Blitz, des  ältesten  Fachinformationsdienstes der Touristik weltweit, würdigte im Münchner Presse-Club Vorstandmitglied Dr. Gabriele Weishäupl bei einer Clubveranstaltung (siehe  Namen Dr. W.!) und überreichte zum Finale des Blitz' dem Herausgeber einen gläsernen Bierkrug. Eingearbeitet war beziehungsreich das Tierkreiszeichen des Widders -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

DER LETZTE TIPP

 

Schon ist das erste Halbjahr vergangen, also sollte man seine neuen Kalender für das Unternehmen bestellen. Anregungen  über Zeitplanbücher gibt der SC-Verlag im fränkischen Neudrossenfeld. T: 0921-348 900-40 bei Frau Andrea Mayer. Dort sind auch Kataloge erhältlich, die viele Gags und Gimmicks zum  Jahreswechsel anbieten. Die Vorteile der verschiedenen Zeitplanbücher hat der Reise-Blitz jährlich seinen  Lesern dargelegt. *www.scverlag.de wirbt und informiert über aktuelle Kollektion der Zeitplansysteme, lesenswerte Bücher. Hörenswerte CDs rund um die Themen Zeitmanagement, Verkauf, Trends, Führung und Persönlichkeit findet man im Anfang Oktober neu erscheinenden Katalog; er ist bereits jetzt unter 01 80 1 / 99 22 55 oder per mail unter info@scverlag.de anzufordern.  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

SPRÜCHE

 

„Es waren einmal zwei Redakteure,

die hatten zusammen nur eine Schere.

Da hat der eine − von der Not getrieben −

auch ein paar Zeilen selbst geschrieben

Spott-Weisheit   -  RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

 

"Erst eine gemächliche Reise ist eine Reise"

Redensart aus Afrika 

(Aus der Zitaten-Sammlung zu Reisen, Urlaub, Tourismus "Das Beste, was man vom Reisen nach Hause bringt, ist eine heile Haut...", herausgegeben von Walter Kiefl & H. Jürgen Kagelmann, Profil Verlag, München, ISBN 978-3-89019-670-1; 9,80 €

- RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

"Reisen bleibt auch in Zukunft

die populärste Form des Glücks"

Pof. Dr. Ulrich Reinhardt, Wissenschaftlicher Leiter

der Stiftung für  Zukunftsfragen/

eine Initiative von British American Tobacco/BAT,

Alsterufer 4, 20354 Hamburg/ RB-  Reise-Blitz vom 15.07.16 .

 

"Die halbe Wahrheit

ist oft gefährlicher als eine glatte Lüge,

weil sie so schwer zu erkennen ist"

Redensart von H N N  - RB  -  Reise-Blitz vom 15.07.16

 

 

 

E N D E des aktuellen  Teils

(Schluss-Ausgabe RB Reise-Blitz)

 

 

 

 

IMPRESSUM: Copyright 2008/09/10/11/12/13/14/15/16 by RB Marketing, Hans N. Nechleba, München,  Wirtschaftsredakteur DJV, Mitglied im Bayerischen Journalisten-Verband e.V./BJV, Presseausweis Nr. 03-1-101891 - Herausgeber und verantwortlich für den Inhalt:

Hans N. Nechleba,  Schrämelstr. 126, D - 81247 München. T: 089-896 23 23 7, Fax 089-88 26 86, RB@reise-blitz.de. - RB Marketing, Redaktions-Büro Nechleba, gegründet am 1. 7. 1967 von Hans N. Nechleba. Weitere Nutzung der Angaben nur nach vorausgehender schriftlicher Zustimmung des Herausgebers. Für unaufgeforderte Zusendungen übernimmt die RB-Redaktion grundsätzlich keine Gewähr! -

 

 

TERMINE

 

 

DRV_ Branchentreffen - Touristiker, die an der 66. DRV-Jahrestagung vom 27. bis 29. Oktober 2016 in Kuşadası teilnehmen möchten, können sich online unter jahrestagung.drv.de anmelden. Informationen über die Reisemöglichkeiten, die Hotels, die Verfügbarkeiten und den Tagungsort gibt es unter www.drv-jahrestagung.de. Für die komplette Tagungsteilnahme (Basispaket) mit Flug, Übernachtung, Verpflegung, Zielgebietsworkshop, Abendveranstaltungen und Transfers zahlen DRV-Mitglieder 549 Euro pro Person im Doppelzimmer (im Einzelzimmer 658 Euro) und Nichtmitglieder 798 €. Einen Kompensationsbeitrag in Höhe von 18,65 Euro für den unvermeidbaren CO2-Ausstoß können Teilnehmer optional hinzubuchen – die Zahlung erfolgt auf freiwilliger Basis. Für den Ausgleich der Emissionen unterstützen der DRV und Futouris, die Nachhaltigkeitsinitiative der Reisebranche, mit den Beiträgen in diesem Jahr zwei Klimaschutzprojekte – eines des Anbieters Myclimate in Mexiko und ein weiteres des Anbieters Atmosfair in Nepal. Mehr dazu unter: www.drv-jahrestagung.de/gruenetagung

 

Touristikstammtisch Frankfurt/Rhein-Main

Die Teilnahme am Touristikertreff ist kostenlos und unverbindlich. Fragen an: Touristik-Stammtisch FrankfurtRheinMain: Klaus-Peter Kaiser, 61137 Schöneck,  Taunusstr. 24,  T: 06187 9919950,  -Mail: TSFRM@web.de     

 

München-Termine

http://www.ganz-muenchen.de/muenchen_termine/aktuell.html

oder unter der städtischen Seite  http://www.muenchen.de//veranstaltungen!!

 

Sept.: Steiermark Fachtagung Architektur und Tourismus!  15.-18.09.2016 in der Steiermark Fachtagung Architektur und Tourismus. Die Kommission der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft veranstaltet ihre erste Fachtagung; Organisation: Prof. Dipl.-Ing. Dr. Ulrike Pröbstl-Haider. Ort:  Hotel Retter, Pöllauberg 88, A - 8225 Pöllauberg  -Kontakt: Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Ulrike Pröbstl-Haider, Institute of Landscape Development, Recreation and Conservation planning, BOKU - University of Natural Resources and Life Sciences, Peter Jordanstr.82,  A - 1190 Vienna, Austria, Tel: 0043 1 47654 7207 Fax 7209,  e-mail: ulrike.proebstl@boku.ac.at

Die DRV-Seminare im Herbst -Praxisseminare für Touristiker: Ab September bietet die DRV Service GmbH, die Dienstleistungstochter des Deutschen ReiseVerbandes (DRV), wieder 15 Seminare für interessierte Touristiker an. Die Seminare bieten Fachwissen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Marketing, soziale Kompetenz, Steuern, Recht sowie Verkauf und Vertrieb. Wichtig zu wissen: Wer sich frühzeitig für ein Seminar entscheidet, erhält zehn Prozent Frühbucherrabatt.  Speziell an Reisebüromitarbeiter richtet sich das Seminar zum Thema „Emotional verkaufen – Verkaufszahlen durch Emotionen steigern“, am 5. Oktober 2016 in Frankfurt am Main, ab 150 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer: Die Seminarteilnehmer erfahren, wie sie Kunden für eine Reise begeistern können, sie lernen, wie wichtig Emotionen beim Verkaufsgespräch sind und wie sie diese erfolgreich einsetzen können.

Auch das Seminar „Marketing mit kleinem Budget – Clevere Tipps und Ideen“, am 9. September 2016 in Köln, ab 99 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer, wendet sich an Urlaubsverkäufer im Reisebüro: Vermittelt wird, wie Reiseverkäufer ihr Marketingbudget gezielt und sparsam einsetzen und wie sie mit kleinen Ideen große Effekte erzielen.

Sowohl Reisebüros als auch Reiseveranstalter sind eingeladen zur Teilnahme am Seminar „Aktuelles Rechtswissen – Neueste Entwicklungen im Reiserecht“, am 7. Oktober 2016 in Frankfurt am Main, ab 250 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer: Die Seminarteilnehmer erfahren, wie sie Abmahnungen vermeiden, wie sie Reisen rechtskonform ausschreiben und bewerben und wie sie Rechtsprobleme im Zusammenhang mit AGB. Flugverspätungen, Streiks, Hotelübernachtungen und Kündigungen wegen höherer Gewalt meistern. Ausführliche Informationen zu den DRV-Praxisseminaren im Herbst mit Terminübersicht und Anmeldeformular finden Interessierte unter dem Link www.drv-seminare.de

 

rtk Jahrestagung 2016 vom 30. September bis 3. Oktober auf Teneriffa -  Die Jahrestagung 2016 der Reisebürokooperation rtk findet von Freitag, 30. September bis Montag, 3. Oktober 2016 statt. Gastgeber die Ferieninsel Teneriffa. „Reisedestinationen in Spanien zählen in diesem Jahr zu den Top-Favoriten der deutschen Urlauber“, sagt rtk Geschäftsführer Thomas Bösl. „Wir freuen uns, dass Teneriffa unsere Jahrestagung auch bei sehr guten Buchungszahlen ausrichten möchte. Das ist ein positives Zeichen dafür, dass auf der kanarischen Insel nicht nur in schwierigen Zeiten Gastfreundschaft großgeschrieben wird.“

 

Die ITB Berlin kündigt ihre erste Marketingallianz mit der indischen Partnermesse Bharat International Tourism Bazaar (BITB) an. Die BITB ist die erste reine Outbound-Messe für den indischen Markt und findet vom 3. bis 6. Oktober 2016 in Neu-Delhi statt. Diese neue Fachmesse legt den Fokus auf den Touristen aus Indien und wird von Cross Section Media organisiert. Das Unternehmen gilt als Pionier bei der Erschließung von B2B-Reisemärkten in Indien und wurde vor mehr als zwanzig Jahren gegründet. Mit mehr als 62 Millionen Passinhabern, die potenzielle Reisende sind, ist Indien nach China heute der am zweitschnellsten wachsende Outbound-Markt weltweit. -  Tel.: + 49 30 3038-2275

 

Am 06. Oktober 2016 führt der VPR in Speyer im Technikmuseum die erste „VPR-Herbstmesse - Reiseimpulse & mehr“ durch, ein neues Veranstaltungsformat, das die Nachfolge der VPR-Roadshow antritt. Auf dem VPR-VIP-Treff 2016 in Dresden gelang dem Verband bereits die erfolgreiche Einführung der neuen interaktiven Diskussionsrunde „VPR im Dialog“, die von Besuchern und Ausstellern hoch gelobt wurde. Dabei brachte es Dr. Ulrich Basteck, Wörlitz Tourist in der Gesprächsrunde zum Thema „E-Business oder Eye-Business - Die Zukunft von Kundenveranstaltungen in Zeiten elektronischer Medien“ auf den Punkt: „Die Bedeutung des Internets und die Online-Buchungen nehmen natürlich auch in unserer Branche weiter zu. Daher ist uns der regelmäßige persönliche Kontakt und Ideenaustausch mit unseren Partnern für neue Impulse sehr wichtig, so dass wir „Stammbesucher“ beim RDA-Workshop und den VPR-Veranstaltungen sind. Eye-to-Eye-Business bleibt unabdingbar.“ Das wird auch das Motto für die neue „VPR-Herbstmesse – Reiseimpulse & mehr“ sein. Am 07. Oktober 2016 findet ebenfalls in Speyer die VPR-Arbeitssitzung 2016 statt. Der 22. VPR-VIP-Treff vom 02. - 04. Februar 2017 wird im Maritim Hotel in Hannover durchgeführt. Informationen unter www.vpr.de

 

2017 - 2019

 

Der 22. VPR-VIP-Treff vom 02. - 04. Februar 2017 wird im Maritim Hotel in Hannover durchgeführt. Informationen unter www.vpr.de

 

Reise-Messe 2017 f.re.e. in München, zuletzt 1200 Anbieter aus 60 Ländern, kommt vom: 22. bis 26.2.17) wieder auf das Messegelände

 

Die ITB Berlin 2017 findet von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 8. bis 11. März 2017. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2016 stellten 10.000 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 180.000 Besuchern, darunter 120.000 Fachbesuchern vor.

 

Washington, D.C. bereitet sich auf den IPW 2017 vor! Amerikas bedeutendste Fachreisemesse findet erstmals in der US-Hauptstadt statt – 6.000 Delegierte aus 70 Ländern werden erwartet! Nicht nur heute am „Fourth of July“, dem Nationalfeiertag der USA, Viele Augen sind 2017 auf die amerikanische Hauptstadt gerichtet. Washington, D.C. wird im kommenden Jahr vom 3. bis 7. Juni 2017 zum ersten Mal Austragungsort der größten amerikanischen Fachreisemesse IPW sein. Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren. Zu der Großveranstaltung werden 6.000 Delegierte, darunter 1.300 Einkäufer, aus 70 Ländern erwartet. „Die wirtschaftlichen Auswirkungen durch den IPW werden sofort spürbar sein. Im Jahr nach der Messe rechnen wir für Washington D.C. mit zusätzlichen Einnahmen in Höhe von 12 Millionen US-Dollar“, sagt Elliott L. Ferguson, President und CEO von Destination DC. Dem Marktforschungsunternehmen Rockport Analytics zur Folge werden in den drei Jahren nach dem IPW eine Million Besucher mehr nach Washington, D.C. reisen und 1,7 Milliarden US-Dollar in die Stadt bringen. „Zwar sind es derzeit nur neun Prozent unserer Gäste, die aus Übersee kommen, aber sie stehen für 27 Prozent der Besucherausgaben. Denn sie bleiben länger und lassen dadurch auch mehr Geld in der Stadt“, so Ferguson.

Einen Ausblick auf ein erlebnisreiches Rahmenprogramm für die Messeteilnehmer gibt es auch schon: In Zusammenarbeit mit dem National Park Service und dem Smithsonian National Air and Space Museum wird Destinantion DC am 4. Juni 2017 eine spektakuläre Eröffnungszeremonie veranstalten. Am selben Tag findet im Newseum, dem Museum für Nachrichtengeschichte, ein Presse-Brunch für die Medienvertreter aus aller Welt statt. Die Abschlussfeierlichkeiten werden am 7. Juni 2017 im National Park, dem Baseballstadion der Washington Nationals, abgehalten.

Über die vielen Unterhaltungs- und  Freizeitmöglichkeiten der Stadt und ihr großes kulturelles und kulinarisches Angebot können sich die Besucher des IPW im Internet informieren. Destination DC hat anlässlich der Messe eine eigene Seite ins Netz gestellt, die bereits online ist unter ipw2017.washington.org.

Weitere Informationen über die US-Hauptstadt Washington, D.C. sowie die angrenzenden Bundesstaaten Maryland und Virginia, die zusammen das Reiseziel Capital Region USA bilden, gibt es im Internet unter www.capitalregionusa.de zu finden. Capital Region USA – Washington, D.C., Maryland und Virginia. Von den monumentalen Denkmälern in Washington, D.C. über die beeindruckenden Berglandschaften Virginias bis hin zu den malerischen Wasserwegen Marylands – die Hauptstadtregion der USA ist das historische Herz der Vereinigten Staaten von Amerika. Jährlich besuchen rund 184.000 Deutsche die Capital Region USA.

Der aktuelle Reiseplaner der Capital Region USA kann per E-Mail an crusa@claasen.de oder unter der Rufnummer 00800 – 96 53 42 64 (gebührenfrei) bestellt werden. Eine elektronische Version steht unter www.capitalregionusa.de zur Verfügung.

 

Prof Dr. Roman Egger, FH Salzburg/Salzburg University of Applied Sciences, war Veranstalter gab nach der Konferenz ISCONTOUR in Krems bekannt:. - Die nächste ISCONTOUR wird wieder in Salzburg am 15./16. Mai 2017 an der FHS stattfinden. - Kurzvideos über die ISCONTOUR 2016: https://www.youtube.com/watch?v=Jp3S7eofIcc, den ISCONTOUR RESEARCH WORKSHOP: https://www.youtube.com/watch?v=RNyRBWsNGTA, und ISCONTOUR VOICES. https://www.youtube.com/watch?v=jnRIL73vDZA.

 

Stilfserjoch im Vinschgau: Grenzüberschreitender Gebirgspass und Nationalpark 48 Kurven Alpenglück  1.869 Höhenmeter, 48 Kehren und zahlreiche tierische Bergbewohner: Für Auto- und Motorradfahrer ist das Stilfserjoch im Südtiroler Vinschgau eine ebensolche Verheißung wie für sportlich Ambitionierte oder Naturliebhaber – denn Italiens höchste Passstraße ist auch Namensgeberin für den grenzüberschreitenden Nationalpark. Gämsen, Steinböcke und Murmeltiere stehen unter Schutz, außerdem eine Steinadler- und Bartgeier-Population. Biker freuen sich alljährlich auf den Stilfserjoch-Radtag, an dem die Strecke allein ihnen vorbehalten bleibt.

2017 gibt es eine Premiere: Beim ersten Stelvio Marathon am 17. Juni 2017 schrauben sich Läufer und Trailrunner per pedes auf die Passhöhe mit 2.760 Metern zwischen dem Vinschgau, der Schweiz und der Lombardei. Tipp für Schneebegeisterte: Das größte Sommerskigebiet der Alpen hat jeweils von Ende Mai bis November geöffnet. www.vinschgau.net

 

Hamburg ist 2019 Gastgeber des Weltkongresses von Rotary International und erwartet über 22.000 Rotarier - Hamburg wird Ausrichtungsort der Rotary International Convention 2019. Über 22.000 Rotarier werden vom 1. bis 5. Juni 2019 in der Hansestadt erwartet, um an dem Jahresereignis des ältesten Serviceclubs der Welt teilzunehmen. Die Hamburg Convention Bureau GmbH (HCB) führte gemeinsam mit dem Rotary District 1890 Germany die Bewerbung um die Austragung durch und konnte Rotary International von der Elbmetropole überzeugen. Mit der Rotary International Convention (RIC) ist die jährliche weltweit rotierende Veranstaltung von Rotary International in Hamburg zu Gast. Für rund 22.000 Rotarier wird  sie als Netzwerkplattform fungieren, um Freunde aus aller Welt zu treffen und neue internationale Freundschaften zu schließen.

 

IPW//POW-Wow, die Incoming-Veranstaltung der USA  legte mit der U.S. Travel Association die Orte für weitere Jahre fest:

Washington, D.C.: 2017 (erstmals) -siehe u, !

Denver: 2018 (1991)

Anaheim, Calif.: 2019 (2007)

Las Vegas: 2020 (the 2013 host)

Pow-Wow  in 2017: Die U.S. Travel Association hat Washington DC zur Gastgeberstadt des International Pow Wow 2017 gewählt, wie Destination DC, als Organisation für das Stadtmarketing der US-Hauptstadt zuständiges Büro, bekannt gab. Der viertägige globale Workshop für Anbieter und Verkäufer von Reiseprodukten und –Reisedienstleistungen wird vom 3. bis 7. Juni 2017 voraussichtlich mehr als 5.500 Delegierte nach Washington DC ziehen.

 

 

E N D E    T E R M I N E